Zum Inhalt springenZur Suche springen

Willkommens-Webseite für Studienanfänger:innen und -interessierte

Das Institut für Kunstgeschichte heißt alle neuen Studentinnen und Studenten der Kunstgeschichte und Kunstvermittlung und Kulturmanagement herzlich willkommen!

Studiengangsverantwortliche

Bei Fragen zum Studium der Kunstgeschichte wie z.B. zum Studienverlauf, den Inhalten und Anforderungen der einzelnen Studienmodule oder den zu erbringenden Prüfungsleistungen, können Sie sich an die Studiengangsverantwortlichen für eine Beratung wenden.

Ansprechpartner für Bachelorstudierende ist Prof. Dr. Jürgen Wiener, für Masterstudierende Univ.-Prof. Dr. Timo Skrandies und für KuK-Studierende Marliesa Komanns M.A.

Zudem informieren die Websites für den Bachelor, den Kunstgeschichtsmaster und den KuK-Master über die Studiengänge und geben eine erste Orientierung.

Fachschaft

Hilfestellungen in Form von Studienberatung oder Austausch liefert auch die
Fachschaft

Mediathek

Das Team der Mediathek setzt sich aus studentischen Hilfskräften zusammen und funktioniert als Schnittstelle zwischen Studierenden, Dozierenden und den Sekretariaten. Die Mediathek bietet für Studierende kostenfreie Scans von Abbildungen für ihre Präsentationen und wissenschaftlichen Arbeiten an. Zusätzlich gibt es die Datenbank prometheus-Bildarchiv, wo auch kunsthistorisches Abbildungsmaterial zu finden ist. Der kostenlose Zugang kann durch die Mediathek freigeschaltet werden. Um aktuell auf dem Laufenden zu bleiben, verschickt die Mediathek den KuGe-Newsletter, der auf unserer Homepage abonniert werden kann. Ansonsten steht die Mediathek als Anlaufstelle für diverse Fragen rund ums Studium gerne zur Verfügung.

 

Studienstart-Website des Fachs: https://www.kunstgeschichte.hhu.de/studieren

Allgemein zum Studienstart an der HHU: https://www.hhu.de/studium/studienberatung/studierende/studienstart

Zur Gestaltung Ihres Stundenplans finden Sie hier weitere Informationen. Wichtig ist, dass Sie sich nicht zu viele Seminare auflasten, damit Sie sich auf die Wesentlichen gut vorbereiten und konzentrieren können. Zudem helfen Ihnen auch die Fachschaft und die O-Tutorien einen besseren Überblick über die Anforderungen des Studiums zu erhalten (s. „Ansprechpartner:innen und Fachstudienberatung“).

Möglicherweise müssen Sie für den Beginn des Masters in der Kunstgeschichte oder Kunstvermittlung und Kulturmanagement noch eine Eignungsfeststellung erbringen. Hier finden Sie relevante Hinweise, einmal im Fach Kunstgeschichte oder im Studiengang KuK.

Orientierungstutorien

Die O-Tutorien werden das ganze Semester begleitend von Studierenden für Studierende angeboten und ermöglichen einen Einblick in das Campus-Leben an der Heinrich-Heine-Universität. Sie eignen sich auch, um erste Bekanntschaften mit Kommilitonen und Kommilitoninnen zu machen. In diesem Wintersemester werden sie von Mika Denke und Gitti Holzner gestaltet.

ESAG

Ähnlich funktioniert auch die sogenannte ESAG (Erstsemesterarbeitsgemeinschaft) bzw. O-Woche (Orientierungswoche). In diesem Semester lernen sie noch vor Vorlesungsbeginn, nämlich vom 04.10. bis 07.10.2022 andere Studierende kennen und erhalten eine erste Orientierung auf dem Campus und Einblick in die Herausforderungen des Studiums.

Stammtisch

Während der Vorlesungszeit wird jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Tigges ein Stammtisch angeboten. Hier sind alle – von Studierenden aller Semester bis hin zu Mitarbeitenden – herzlich willkommen sich über Kunst und Allerlei in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Über den Newsletter der Mediathek erhalten Sie viele wichtige Informationen. Ob zu Kulturveranstaltungen wie Ausstellungseröffnungen, Jobangeboten, Praktikumsplätzen oder dem Institut. Hier können Sie sich in die Mailingliste eintragen.

 

Es lohnt sich auch den Instagram Account des Instituts zu abonnieren. Sie lernen hier unsere Mitarbeitenden besser kennen, wenn sie als person of the month vorgestellt werden, erhalten Exkursions-Rückblicke oder einfach kleine Wissenssnacks zur Kunstgeschichte.

Jedes Jahr organisieren Studierende gemeinsam mit dem Kunstpalast die Sparda’s Junge Nacht. Sie ist die größte Kunstveranstaltung in der Region spezifisch für ein junges erwachsenes Publikum und findet am 10. Dezember 2022 zum 16. Mal im Kunstpalast statt. Neben Spezialführungen und Dialogen zur Kunst gibt es ein künstlerisches Rahmenprogramm, das sich aus verschiedenen Kunstsparten zusammensetzt. Dieses kann beispielsweise Performances, Künstlergespräche, Tanz, Lesungen, SoundArt, Video- oder Lichtkunst beinhalten.

 

Unser Institut kooperiert zudem mit der Kunstakademie Düsseldorf. Hier können Sie ebenfalls Lehrveranstaltungen belegen und sich anrechnen lassen. Damit wird Ihnen ein Einblick in eine wichtige lokale Institution, künstlerische Techniken und Kontakt zu angehenden Künstlern und Künstlerinnen ermöglicht. Mehr Infos finden Sie hier.

In Düsseldorf und Umgebung gibt es viel zu entdecken. Ob die Kirchen, Schloss Benrath, die Galerien und Museen wie der Kunstpalast oder die Kunstsammlung NRW im K20 und K21. Studierende der Kunstgeschichte genießen zudem in viele Museen kostenlosen Eintritt. Also Studienbescheinigung ausdrucken und nichts wie hin!

Zweimal im Jahr findet in der Kunstakademie Düsseldorf der sogenannte Rundgang statt. Hier können Sie die Arbeiten von angehenden Künstlern und Künstlerinnen und den Absolventen und Absolventinnen der Akademie begutachten und die Entwicklung der Gegenwartskunst hautnah miterleben.

Verantwortlichkeit: