Zum Inhalt springenForschungsprojektePostanschriftJetzt erschienenProfessorin von Hülsen-EschProfessorin von RosenProfessorin von RosenProfessor SkrandiesProfessor WienerAbgeschlossende DissertationenForschungsprojekte – ArchivLaufende Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

  • Die Künstlerinnen und Künstler des Coenties Slip – Ein alternativer Blick auf die US-amerikanische Nachkriegskunst (Pamela Geldmacher)
  • Die Digitalisierung der Archivalien zur Künstlervereinigung „Das Junge Rheinland“ aus den Beständen der Institutionen des Rheinlands und die Verbindung und Veröffentlichung in einer Datenbank (MfKW und LVR: Laufzeit 10/2020-03/2022)(Andrea von Hülsen-Esch)
  • Entwicklung und curriculare Verankerung kompetenzenbasierter Lernformate: »Grundlagewissen und methodische Kompetenzen« der historischen und philologischen Fächern - gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW in Kooperation mit dem Stifterbverband und der Digitalen Hochschulen NRW (Andrea von Hülsen-Esch; Arne Leopold)
  • Publikationsprojekt: Das Junge Rheinland. Gegründet – gescheitert – vergessen? (Andrea von Hülsen-Esch, Daniel Cremer, Jens-Henning Ullner (Hg.), OA auf der Plattform EDIT der Gerda Henkel Stiftung, als Buch bei de Gruyter, Berlin 2020
  • Publikationsprojekt: Cultural Perspectives on Aging (de Gruyter, Berlin 2021)
  • Publikationsprojekt: Die Materialität des Alter(n)s: Zeitlichkeit in Artefakten (1300 - 1600) (Andrea von Hülsen-Esch)
  • Publikationsprojekt: Präsenzeffekte. Die Inszenierung der Sagrada Forma in der Sakristei des ElEscorial (Wallstein, Göttingen 2021; Sven Jakstat, gemeinsam mit Johannes Gebhardt und Johanna Abel)
  • The Heart of Glass. Modern Stained Glass Windows of the 20th century in Germany (development, networks, conservation) – ModerneGlasmalerei des 20. Jahrhunderts in Deutschland (Erschließung, Netzwerke, Erhaltung) (Reinhard Köpf)
  • Publikationsprojekt: Handbuch der Inventarisierung (Reinhard Köpf)
  • seit 2019 Vorbereitung und Ausrichtung der ARTEFACTA 2020 – International Festival for Audio-Visual RepresentationsofArchaeology, Cultural Historyand Art in Düsseldorf (Astrid Lang und Reinhard Köpf zusammen mit Dr. Benjamin Irkens, Dr. Tobias Winnerling, Dr. Andy Reymann und Katja Grüneberg-Wehner), Förderung durch die Bürgeruniversität der HHU Düsseldorf, die Gesellschaft der Freunde und Förderer der HHU Düsseldorf und die Gerda-Henkel-Stiftung
  • DenkmalKolleg (Dr. Astrid Lang) Weitere Informationen
  • Publikationsprojekt: Furor. Vorstellungen künstlerischer Eingebung in der Frühen Neuzeit, Hirmer 2020 (Anna Magnago Lampugnani)
  • Forschungsprojekt:  Spanisches Neapel 1500-1700: Ein Raum transkultureller Verhandlungen? (Anna Magnago Lampugnani)
  • Publikationsprojekt: Rahmen und Rahmungen als Ornament. Die Bildlichkeit von rahmendem Beiwerk in den Bildkünsten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit Themenheft der kritischen berichte (Anna Magnago Lampugnani)

 

  • Hidden figures – Frauen in der Kunst(geschichte) Anna Magnago Lampugnani und Gina Möller)

 

  • Forschungsprojekt zum Thema „Kunstkritik. Wissens- und wissenschaftsgeschichtliche Dimensionen und Verflechtungen im 19. und 20. Jahrhundert” (Miriam Marotzki)
  • Publikationsprojekt: Ergebnisse des Teilprojektes „Wie das ‚Nachleben‘ im 19. Jahrhundert geboren wurde und sich im 20. Jahrhundert etablierte: Springer, Warburg und Goldschmidt in kunsthistoriographischer Scharnierfunktion” des DFG-Projekts „Bildliche Mythenrezeption im Mittelalter und der Epochendiskurs moderner Kunsthistoriographie - Pictorial Myth Reception in the Middle Ages and Modern Art Historiography's Discourse of Periodization“ [wird im Winter 2020 eingereicht bei: 21: Inquiries into Art, History, and the Visual. Beiträge zur Kunstgeschichte und visuellen Kultur].
  • Publikationsprojekt „Zwischen universitärer Wissenschaft und Populärem: Anton Springers Kunstgeschichten(n)” [zur Einreichung aufgefordert für Herbst 2020 bei: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft]. (Miriam Marotzki)
  • Publikationsprojekt: „Kunstkritik als Gattung aus der Perspektive der Kunstgeschichte“ in: „Carl Einstein im Kontext neuer Avantgardetheorien“, JUNI-Magazin für Literatur und Kultur (Miriam Marotzki)
  • Digitale Rekonstruktion von Gartenskulpturensembles im Veneto (Gina Möller)

 

  • BMBF-Verbundprojekt PARVENUE: „Bürgerlicher Aufstieg im Spiegel der Objektkultur“ Ein Verbundprojekt in der Förderlinie „Die Sprache der Objekte – Materielle Kultur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen“ (2018-2022), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, der Hochschule Fresenius Berlin, Deutsches Textilmuseums Krefeld, Museum Burg Linn und Hetjens – Deutsches Keramikmuseum Düsseldorf (Verbundleitung und Koordination, Julia Trinkert)
  • Teilprojekt 1 „Kunst im Wechselverhältnis zur sozialen Mobilität. Von Hamburg bis Kopenhagen des 18. Jahrhunderts“ im BMBF-Verbundprojekt PARVENUE (Projektleitung und -bearbeitung Julia Trinkert)
  • Teilprojekt 2 „Die Familie von der Leyen. Künstlerisches Engagement und Aufstiegsambitionen einer Seidenweberdynastie in Krefeld im 18. Jahrhundert“ im BMBF-Verbundprojekt PARVENUE (Projektleitung Julia Trinkert, Projektbearbeitung Patricia Strohmaier)
  • Publikationsprojekt „Erfolgreiche Einwanderer. Künstlerimmigration im Ostseeraum während der Nordischen Kriege (1554-1721)“, zusammen mit Agnieszka Gąsior, Verlag Böhlau, Wien/Köln/Weimar (Julia Trinkert)
  • Bonner Republik (Gertrude Cepl-Kaufmann, Jasmin Grande, Ulrich Rosar, Jürgen Wiener) Publikationen: Die Bonner Republik 1945–1963. Die Gründungsphase und die Adenauerära. Geschichte, Forschung, Diskurs; Bielefeld 2018; Die Bonner Republik, Bielefeld 2020 (erscheint demnächst); Bielefeld (geplant 2021); https://moderneimrheinland.wordpress.com/category/veranstaltung/bonner-republik/
  • Publikationsprojekt: Moderne Glasmalerei Düsseldorf. Glasfenster und ihre Künstler (Jürgen Wiener und Reinhard Köpf);
  • Publikationsprojekt: Die Neue Akademie. Die Kunstakademie Düsseldorf in den Jahren 1919 bis 1933 (Jürgen Wiener in Zusammenarbeit mit Guido Reuter von der Kunstakademie Düsseldorf )
  • „Zentrum ,Objekt‘ – Transkulturelle Wirk- und Produktionsstätten von Skulptur im neuzeitlichen Europa“ (Tagung und Etablierung des Skulptur-Netzwerkes am 05.07.2019, Haus der Universität, HHU Düsseldorf) (Link: http://www.kunstgeschichte.ruhr-uni-bochum.de/mam/files/workshop_zentrum_objekt05.07.2019.pdf) (Wiebke Windorf)
  • „Religiöse Skulptur um 1800: Sakralisierung, Säkularisierung und Differenzierungsstrategien im französisch-deutschen Kontext“, Teilprojekt des interdisziplinären DFG-Netzwerks „Religion im Plural. Wahrnehmung religiöser Differenzierung im Spiegel der Künste, Gesellschaft und Theologien im ‚langen 19. Jahrhundert‘“. (Wiebke Windorf)
  • „Skulptur und Sakralität. Bildhauerische Neukonzeptionen in religiösen Bildräumen von Paris am Übergang zur Moderne (1700–1850)“. (Wiebke Windorf)
     

Professorin von Hülsen-Esch

  • Olexej Bakhmatov: Russische Ikonen auf dem westeuropäischen Kunstmarkt
  • Nina Barge: Die Neue Kunst - Der Neue Mensch: Das Werk Johannes Molzahns zwischen Mystik, Vision und Mechanik
  • Kathrin DuBois: Werner Heuser (1880-1964). Eine monographische Studie
  • Lena Hartmann: Kunstvereine in Deutschland zwischen Aufbruch und Professionalisierung (1945-1975) (Arbeitstitel)
  • Nina Kloth: Kommunikation durch Kleidung (Arbeitstitel)
  • Georgina Koch: Der Künstler Reinhard Schmidthagen (Arbeitstitel)
  • Anna-Lisa Langhoff: Der Kunstmarkt und die bürgerlichen Kunstsammlungen des 18. Jahrhunderts in Frankfurt am Main und Hamburg (Arbeitstitel).
  • Arne Leopold: "laden, kestichin und scryn" Studien zur Materialität schmuckvoller Kästchen im Mittelalter
  • Nina Loose: Das Portrait à la mode an der Ecole de Paris Brigitte Metzler:In Szene gesetzt. Studien zum bühnenbildnerischen und performativen Werk der Düsseldorfer Malerschule (1827- 1847)
  • Dorothea Niggemann: Altersdarstellungen in Skulptur und Druckgraphik der Renaissance (Arbeitstitel).
  • Hendrik Olliges:Carl Ferdinand Sohn - ein Düsseldorfer Maler des 19. Jahrhunderts (Arbeitstitel)
  • Sabrina Pompe: Körperbilder und die Interdependenz von Material, Form und Inhalt in der Skulptur zwischen Spätmittelalter und Renaissance (Arbeitstitel)
  • Ruth Quenter: Monstranzen des Historismus im Rheinland (Arbeitstitel)
  • Anna-Lena Rößner: Alter(n) als künstlerische Herausforderung: Künstlerinnen der Gegenwart und ihr Umgang mit der dritten Lebensphase - Thematische Akzentuierung des Alters im Rollen- und Selbstbild (Arbeitstitel)
  • Heidrun Rosenberg: Hoheit zeigen. Die Szepter der Universität Wien
  • Katharina Sauther: Kostbarkeiten im Portrait - Das Portrait als Kostbarkeit. Bedeutung und Funktion von Schmuck, Haar und Textilien im Portrait des Quattrocento (Arbeitstitel)
  • Eva Styn: Alter und Heiligkeit. Alterskonzepte in Heiligendarstellungen des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit
  • Ina Thiesies-Cremer: Mittelalterliche Vortragekreuze und ihre Auftraggeber (Arbeitstitel)
  • Andrea Wegener: Der mittelalterliche Werdener Schatz. Von den Anfängen bis zur Reformation.
  • Barbara Wolf (Wiench): Die Rolle des Marketings für die Kunstvermittlung in Museen (Arbeitstitel)
  • Martin Wolthaus: Standesporträts und Ahnengalerien des niederrheinischen Adels.
  • Carolin Wurzbacher: Kontext und Vernetzung politisch aktiver Künstlergruppen im Rheinland zur Zeit der Weimarer Republik

Professorin von Rosen

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf:

  • Anja Brug: „Discorsi in gondola. La Carta del navegar Pitoresco von Marco Boschini als italinische deutsche Edition.“
  • Şirin Luisa Datli: „Erkenntnis und Zweifel. Neapolitanische Malerei und wissenschaftlicher Wandel im 17. Jhd.“
  • Maximilian Derksen:„Die Werkgruppe ‚Christus segnet die Kinder‘ der Cranach-Werkstatt als Medien der Sozialregulierung.“
  • Anna Maria Procajlo: „Die Galleria degliAutoritratti der Florentiner Uffizien unter Leopoldo und Cosimo III. de‘ Medici.“
  • Liza Schlichting: „Rollenidentifikation und Rollendistanz in Künstlerinnen-Selbstbildnissen des 19. und 20. Jahrhunderts.“
  • Bonnie Wegner: „Pietro della Vecchia – Rekursives Arbeiten im venezianischen Seicento.“

Ruhr-Universität Bochum

  • Juliane Barisic: „Sehen und gesehen werden – Rezeptionsästhetische Strategien bei Diego Velazquez.“
  • Julia Brandenburg: „Zwischen Rhetorik und Sammlung. Die Entstehung des Kunstgesprächs in Venedig des Cinquecento.“
  • Tobias Kratzer: „Das europäische Kompositbild um 1600 - Giuseppe Arcimboldo und seine Nachfolger.“
  • Jasmin Sawicki: „Ambige Grenzgänge. Neue Formen des nord-italienischen Heiligenbildes um 1500.“
  • Angela Tietze: „Die angemessene Darstellung von Extremata. Lust auslösende Schönheit und Affekte in der bildenden Kunst der Antike und Frühen Neuzeit (ca. 1450 - 1750).“

Professorin von Rosen

  • Iris Maczollek: „Mary Heilmann - Leben und Werk“ (Erstbetreuung)
  • Isabelle v. Rundstedt: „Der Bildhauer Will Hanebal (1905-1982)“ (Erstbetreuung)
  • XymenaGendera: „Grafikdesignerinnen der Werkkunstschule Düsseldorf“ (Erstbetreuung)

Professor Skrandies

  • Zusammenspiel künstlerischer und operativer Prozesse im zeitgenössischen Tanz und ihre Latenz in der Aufführung – Eine vergleichende Analyse der freien Choreografen Ingri Midgard Fiksdal und Ben J. Riepe (Bianca Bachmann)
  • Intime Milieus. Ästhetisch-epistemologische Praktiken der Ausstellung (in) der Kunst der Gegenwart (Arbeitstitel) (Svetlana Chernyshova)
  • ,Banale‘ Materialien der Skulptur um 1970. Übergänge – Prozesse – Zustände bei Hans Haacke, Klaus Rinke und Bill Bollinger (Romina Dümler)
  • Raumerleben in zeitgenössischer Installation (Arbeitstitel) (Alicia Holthausen)
  • Architektur bewegt (Arbeitstitel) (Ines Lange)
  • Zeitgenössische Wunderkammern: Sammeln, Ordnen und Zeigen als künstlerische Praktiken der Gegenwart (Nina-Marie Schüchter)
  • Das Werk Hito Steyerls. (Jolanda Wessel)

Professor Wiener

  • Claudia Jansen: Das Bild des Arbeiters in der Malerei der DDR 1949–89 (2007 begonnen)

  • Jasper Hallmann: Die Kathedrale von Lincoln. Geschichte. Ornament. Produktion (2009 begonnen)

  • Sandra König: Die monumentale Wandmalerei im Nationalsozialismus (2011 begonnen)

  • Kristina Dolata: Illusion und Materialität. Falconets Skulpturen und die ästhetischen Diskurse der Aufklärung (2012 begonnen)

  • Maren Horst: Tradition als Konzept? Die Wandmalereien in Santa Maria in Vescovìo – Kathedrale der Sabina (2013 begonnen)

  • Hannah Schiefer: Materialität des Handwerklichen in der Architektur des 20./21. Jahrhunderts (2014 begonnen)

  • Miriam Leopold: Architektur als Marketing – (Wein)Konsum als Kult – Winzer als Lifestyledesigner (2016 begonnen)

  • Inga Scholl: Milli Schmitz-Steinkrüger (2018 begonnen)

  • Mirjam Verhey: „die Bewegung 2er Figuren zueinander birgt die Möglichkeit vieler poetischer Auslegungen". Gruppendarstellungen in der deutschen Bildhauerei der Zwischenkriegszeit (2018 begonnen)

  • Lukas Roloff: Der Dom von Todi (2019 begonnen)

  • Marilena Calcara: Die Stuckplastik Giacomo Serpottas und der europäische Spätbarock (2019 begonnen)

  • Miriam Hausner: Die Kunstgießerei Schmäke in Düsseldorf (2019 begonnen)

Forschungsprojekte – Archiv

Die Sammlung Frankenthaler Porzellan in Schloss Benrath (2015)
Projektleitung: Dr. Michael Overdick
Weitere Informationen

Transnationale Zusammenarbeit zum Kolorit von Pablo Picasso  (2013/14)
Beteiligtes Mitglied des Instituts für Kunstgeschichte: Dr. Elisabeth Trux 
Weitere Informationen

Forscherverbund Alter(n)skulturen  (2006 – 2018)
Beteiligte Mitglieder des Instituts für Kunstgeschichte: Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch und Prof. Dr. Jürgen Wiener 
Weitere Informationen

art research - Internationale Ausstellungdatenbank 
Projektleitung: Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch 
Weitere Informationen

Moderner Kirchenbau an Rhein und Ruhr 
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner und Prof. Dr. Jürgen Wiener 
Weitere Informationen

Forschungsinstitut für Mittelalter und Renaissance 
Beteiligte Mitglieder des Insituts für Kunstgeschichte: Prof. Dr. Hans Körner, Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch und Prof. Dr. Jürgen Wiener  
Weitere Informationen

Kunst am Bau. Gemälde und Skulpturen der HHU Düsseldorf 
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner, Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch und Prof. Dr. Jürgen Wiener 
Weitere Informationen

Ge So Lei - Kunst, Sport und Körper 
Projektleitung: Gabriele Genge, Hans Körner, Angela Stercken, Jürgen Wiener
Weitere Informationen

"Kunststoffe und Kunstfiguren". Die Geschichte des Ornaments 
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner 
Weitere Informationen

Die Kunstgeschichte des Tastsinns 
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner 
Weitere Informationen

Die Geschichte und Theorie des Rahmens 
Projektleitung: Hans Körner, Karl Möseneder
Weitere Informationen

Oberflächen plastischer Bildwerke 
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner 
Weitere Informationen

Zeitaspekte in der Skulptur
Projektleitung: Prof. Dr. Hans Körner 
Weitere Informationen

  • Institut der Kunstgeschichte
  • Postanschrift
  • Universitätsstraße 1
    40225 Düsseldorf

  • Gebäude: 23.32

Jetzt erschienen

Miriam Sarah Marotzki: Leonardos Bart oder Künstler als Philosophen: Selbstformungen im 15. und 16. Jahrhundert

Verantwortlichkeit: