08.06.2020 10:49

Siegerentwurf des Wettbewerbs zur Umgestaltung des Reeser Platzes

Im Rahmen des offenen Wettbewerbs zur Umgestaltung des Reeser Platzes hat Prof. Dr. Jürgen Wiener gemeinsam mit der Gruppe „Ultrastudio“, die sich zusammensetzt aus den Künstlern von „Konsortium“ (Lars Breuer, Sebastian Freytag und Guido Münch) und Christian Heuchel, der unter anderem Dozent für Kunst und Architektur an der Kunstakademie Düsseldorf ist, einen Entwurf für die Kommentierung des kriegsverherrlichenden sog. "39er Denkmals" gestaltet und in der Prämierung den ersten Platz belegt hat. Der Siegerentwurf: „Those who have crossed“, ein Zitat aus dem Gedicht „die hohlen Männer“ von T.S. Eliot, sieht eine 50 Meter lange begehbare Stahlbrücke vor, die über das alte Kriegerdenkmal hinausreicht (und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotiert.)

Presse

WZ
Düsseldorf.de
RP-Online.de

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDie Webredaktion des Instituts für Kunstgeschichte