Praktika

Das Berufsfeldpraktikum ist ein verpflichtender Bestandteil sowohl des Bachelor- als auch des Masterstudiengangs Kunstgeschichte. Ähnlich wie andere praxisorientierte Studienbestandteile (Übungen vor Originalen, Projektseminare, Teamprojekte) soll das Praktikum die Studierenden frühzeitig an den Arbeitsalltag heranführen und ihnen den Übergang ins Berufsleben erleichtern.
Das Praktikum sollte bevorzugt in den Bereichen Ausstellung, Denkmalpflege, Kunsthandel, Kunstpädagogik, Kulturmanagement, Medien, Museum oder Restaurierung absolviert werden. Bei Zweifeln bezüglich der Anrechenbarkeit eines Praktikums, etwa in Grenzbereichen der genannten Arbeitsfelder, ist  eine Rücksprache mit dem Praktikumsbüro zu empfehlen.
Die Dauer des Praktikums richtet sich nach dem jeweiligen Studiengang (siehe unten).

Die Anerkennung und Anrechnung von Praktikumsleistungen erfolgt durch das  Praktikumsbüro des Instituts. Dort wird eine umfassende Beratung zu allen Fragen zum Thema Berufsfeldpraktika im Bachelor- und im Masterstudiengang Kunstgeschichte angeboten. Sie erreichen das Praktikumsbüro telefonisch, per E-Mail oder während der Sprechstunde (siehe rechte Seitenspalte).

Von Seiten des Studiums

Dauer des Praktikums:

  • Bachelor-Kernfach: 8 Wochen
  • Bachelor-Ergänzungsfach: 4 Wochen
  • Master: 4 Wochen

Zur Anerkennung eines Praktikums werden folgende Unterlagen benötigt:

Wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Praktikumsbörsen

Stellenausschreibungen für Praktika im Newsletter

Achten Sie auch auf Stellenausschreibungen für Praktika, die über denundefined Newsletter des Instituts für Kunstgeschichte ausgeschrieben werden.

Initiativbewerbungen

Bewerben Sie sich bei einer Einrichtung, für die Sie sich interessieren, auch wenn dort keine Praktikumsstelle ausgeschrieben ist.

Tipps für die Bewerbung

Ansprechpartnerin

Inga Scholl M.A.

Gebäude: 23.32
Etage/Raum: 01.22
Tel.: +49 211 81-11983

Sprechstunde

Mi 09:30 - 11:00 Uhr

um vorherige Anmeldung per Mail wird gebeten

in der vorlesungsfreien Zeit:
nach Vereinbarung

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDie Webredaktion des Instituts für Kunstgeschichte