17.05.16 15:57

Neuer Masterstudiengang zum WiSe 2016/17: "Kunstvermittlung und Kulturmanagement"

Dank einer großzügigen Spende des Düsseldorfer Ehrenbürgers Udo van Meeteren
in Höhe von zwei Millionen Euro wird zum Wintersemester 2016/17 der neue
Masterstudiengang "Kunstvermittlung und Kulturmanagement" eingerichtet.
Dieser von der Philosophischen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
gemeinsam getragene Studiengang ist deutschlandweit einzigartig und passgenau
auf die Düsseldorfer Kunst- und Kulturszene zugeschnitten. Damit bietet die
Heinrich-Heine-Universität einen integrativen Studiengang zwischen
Kunstgeschichte und BWL an, der Kompetenzen und Wissen in Curating,
Kunstvermittlung, Ausstellungsmanagement, Kunsthandel, Grundlagen der BWL,
Personalmanagement, Kulturmarketing und Kunstrecht vermittelt.
 
Die Masterstudierenden, die bereits im Schwerpunkt "Kunstvermittlung in Museum
und Kunsthandel" studieren, sind angehalten ihren Studienplan weiterhin zu
verfolgen. Für den auslaufenden Schwerpunkt "Kunstvermittlung in Museum und
Kunsthandel" werden keine Bewerbungen mehr entgegen genommen.
Interessierte Studierende sind herzlich eingeladen sich für den neuen
Masterstudiengang "Kunstvermittlung und Kulturmanagement" zu bewerben.

Weitere Informationen zum Studiengang "undefinedKunstvermittlung und Kulturmanagement".

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDie Webredaktion des Instituts für Kunstgeschichte