Verleihung der Förderpreise 2008

Am 18. November 2008 feierte der Freundeskreis des Seminars für Kunstgeschichte sein zehnjähriges Bestehen im Düsseldorfer NRW-Forum. Festreden von Herrn Prof. Dr. Körner, dem Vorsitzenden des Freundeskreises Ingo Schultheiß und musikalische Beigaben vom Quartett des Universitätsorchesters schmückten diesen feierlichen Anlass.

Während der Veranstaltung wurde auch die Vergabe der Förderpreise des Jahres 2008 vorgenommen. Dabei wurden die herausragende Doktorarbeit und die herausragende Masterarbeit gekürt. So wurden Niklas Gliesmann für seine mit "summa cum laude" bestandene Dissertation zu Schnitzretabeln des 15. und 16. Jahrhunderts und Kai Hohenfeld für seine Masterarbeit zum Kunsthändler Michael Hertz in den 1950er und 1960er Jahren ausgezeichnet. Die Laudatio hielt jeweils die Betreuerin der beiden Arbeiten Frau Prof. Dr. von Hülsen-Esch.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDie Webredaktion des Instituts für Kunstgeschichte